Gelungener Auftakt des Lupi-Teams

Die Pistolenmanschaft startet mit zwei Siegen erfolgreich in die Saison. Am heutigen Sonntag war der erste Start um 9:00 Uhr in Broitzem. Die Gegner waren zu Beginn der SV Bülten und um 13:30 Uhr der der SV. Gr. Lobke.

Wir konnten leider nicht mit der besten Aufstellung antretten da Carsten Schwuchow beruflich im Ausland ist, Andreas Grube ist verletzt. Jörg Emde und Heinrich Trapp vielen kurzfristig aus..

Somit mussten Chris Gerstner und Hans-Georg Armgart  aus der Kreisklasse die Mannschaft auffüllen. Glücklich konnten wir sein, dass Andre Armgart in diesem Jahr für uns schießt. Auch Andre hat seit zwei Jahren Probleme  mit seinem rechten Schießarm und trainiert daher seit kurzer Zeit mit dem linken Arm.

Fabio Tari, an Nummer 1 gesetzt, gewann seinen Wettkampf mit 363 Ringen zu 356 Ringen. Hans Georg  Armgart, an Nummer 2 gesetzt, verlor seinen Wettkamp mit 321 zu 345 Ringen. Uwe Hartmann konnte seinen Wettkampf auch nicht gewinnen und verlor sehr knapp mit 341 Ringen zu 343 Ringen.

Aber dann kamen unsere Joker …

Andre Armgart an 4 und Chris Gerstner an 5 gesetzt.

Andre Armgart konnte seinen Wettkampf knapp mit 345 Ringen zu 341 Ringen für sich entscheiden. Für die größte Überraschung sorgte der erst 17-jährige Chris Gerstner. Er schoss seinen ersten Ligawettkampf überhaupt und gewann diesen mit 331 Ringen zu 321 Ringen.

Somit hatten wir den ersten Wettkampf mit 3:2 gewonnen.

Der zweite Wettkampf in der gleichen Besetzung:

Fabio gewann auch diesen Wettkampf deutlich mit 355 Ringen zu 343 Ringen. Hans-Georg  konnte sich im zweiten Durchgang steigern, verlor aber trotzdem mit 333 zu 337 Ringen. Uwe verlor auch seinen zweiten Wettkampf mit 330 zu 344 Ringen. Aber unsere Joker war verlass. Andre Armgart konnte mit 360 Ringen –  neuer Rekord mit seinem linken Arm –  gegen seinen Gegner  mit 337 Ringen deutlich gewinnen. Und dann hatten wir unseren Chris Gerstner. Er konnte mit persönlicher Bestleistung von 338 Ringen seinen Gegner bezwingen. Dieser kam nur auf 321 Ringe.

Somit hatten wir den zweiten  Wettkampf auch mit 3:2 gewonnen.

Es hat uns allen viel Spaß gemach und wir freuen uns schon auf die nächsten Wettkämpfe am kommenden Sonntag in Vöhrum.