STEELDARTS: B-Team verteidigt letzten Platz

Nach dem sich vor zwei Wochen der DC Black Sheep als Vorletzter bei dem B-Team unserer 26 Magic Darts vorstellte und sich durch einen Sieg einen Tabellenplatz nach vorne kämpfen konnte, bekamen es unsere Steeldarter mit dem neuen Tabellenvorletzten zu tun – dem DC Shamrock B.

Rund zwei Wochen zuvor spielten bereits die beiden A-Teams der Vereine gegeneinander, wobei sich die Leiferder einen deutlichen 9:3-Heimsieg sicherten. Nun wollte das B Team dieser Leistung folgen. Bei diesem Vorhaben blieben sie jedoch den Erwartungen zurück und verloren bereits drei der ersten vier Sätze. Nur Lars gewann mit 3:1 gegen Eduard.

Anschließend probierte Thorsten von Lars‘ Leistung zu profitieren und spielte mit ihm im Doppel ein gutes Spiel, welches im Decider mit 3:2 gewonnen wurde. Anders lief das Doppel von Timon und Niklas, welche gegen Eduard und Felix ohne Wiederstand mit 0:3 verloren.

Die Mannschaften verstanden sich auf Anhieb, was aus spannenden Spielen resultierte. Mit einem 4:2 Rückstand hoffte Simon mit einer guten Leistung gegen Eduard, welcher das erste Einzel verloren hat, zu gewinnen und den Abstand zu verkürzen. Die starke Leistung zeigte er, jedoch blieb der Sieg aus, da der Decider an Eduard ging. Auch Lars verlor sein zweites Einzel mit 1:3.

Auch in den zweiten Einzeln versagten Niklas und Timon. Letzterer bekam es mit Frank zu tun. Im Anschluss fand man die beiden Kontrahenten anschließend am Tresen wieder, wo Frank sich für seinen Sieg mit einem Schnaps bei Timon bedankte. Gleiches tat er auch schon nach dem Sieg über Niklas. Ob da ein System hinter steckt? Wir werden es nie erfahren …

Und wieder einmal war vor den letzten Doppel die Niederlage besiegelt. Das vermieste den Leiferdern jedoch nicht die Laune. So wollte man versuchen in den letzten beiden Doppeln noch etwas Ergebniskosmetik zu betreiben. Es blieb bei dem Versuch, denn beide Spiele gingen mit 1:3 an den Gast.

Die letzte Aussicht auf einen erfolgreichen Abend, aus sich unserer 26 Magic Darts, bot das Teamleg. Man einigte sich auf ein spezielles Handicap: man durfte nur mit der schwächeren Hand werfen. Hier zeigte besonders Timon eine gute Leistung, welcher auch mit besagter linken Hand zum Abschluss die Doppel-1 traf. Frank war nach diesem Spiel so begeistert, dass er einen seiner Teamkollegen überredete länger zu bleiben. Am liebsten hätte er sich ein Hotelzimmer genommen und noch in der gleichen Nacht eine Wohnung in Leiferde gesucht. Wie aber jeder weiß, ist der Wohnungsmarkt in unserer Weltmetropole dünn und die Hotels ständig ausgebucht. Nun ja, so musste er leider nachhause fahren und verabschiedete sich mit einem freundlichen „hab euch lieb – ihr seid eine geile Truppe“. Lieber Frank, auch unser B-Team fand es klasse mit dir. Da auch der Rest der Gastmannschaft symphytisch war, darf man sich nun auf das Rückspiel beim DC Shamrock freuen.

Spielername(n)   Sets   Legs   Spielername(n)
Lars   1 : 0   3 : 1   Eduard
Simon   0 : 1   1 : 3   Felix
Timon   0 : 1   2 : 3   Rene
Niklas   0 : 1   1 : 3   Frank
Lars und Thorsten   1 : 0   3 : 2   Rene und Frank
Timon und Niklas   0 : 1   0 : 3   Eduard und Felix
Lars   0 : 1   1 : 3   Felix
Simon   0 : 1   2 : 3   Eduard
Timon   0 : 1   0 : 3   Frank
Niklas   0 : 1   1 : 3   Rene
Lars und Thorsten   0 : 1   1 : 3   Eduard und Felix
Timon und Niklas   0 : 1   1 : 3   Rene und Frank
Gesamt   2 : 10   16 : 33    

 

Spielplan und Tabelle

[event_list 2041]

[team_standings 2104]