STEELDARTS: A-Team mit Sieg in die Winterpause

Ein Raunen ging durch die Menge, als Andreas etwa zwei Wochen vor dem Gastspiel beim C-Team von Eintracht Braunschweig verkündete, dass er „lieber“ an die Küste fährt als sich mit seinem Team dem letzten Hinrundenspiel zu stellen. Dank guter Trainingsleistungen war der A-Team-Kapitän Philipp Habekost aber zuversichtlich in Simon einen adäquaten Ersatz gefunden zu haben. Eins sei vorweggenommen: enttäuscht wurde er nicht!

Am vergangenen Samstag machte sich das A-Team unserer 26 Magic Darts auf den Weg zum Auswärtsspiel nach Rüningen. Im Fußball würde man von einem wahren Derby sprechen. Wie man das im Dartsport nennt, wenn zwei direkte Nachbarn aufeinander treffen, wissen wir nicht. 

Als der Spielberichtsbogen ausgefüllt war und alle Spieler sich warm geworfen hatten konnte es auch schon losgehen. Miles, der auf Grund einer zwei Tage vorher stattgefundenen Weihnachtsfeier noch etwas wackelig auf den Beinen war, bekam es mit Lothar zu tun und verlor prompt mit 1:3. Philipp bezwang Hermann am Nebenboard souverän mit 3:0. Ähnlich sicher gewann Arne gegen Eintrachts Jüngling Dion mit 3:1. Simon musste sich gegen Christian erst im Decider mit 2:3 geschlagen geben. Vor den ersten Doppeln stand es somit 2:2-Unentschieden.

Die Doppel spielten unsere 26 Magic Darts in einer ungewohnten Konstellation. Philipp mit Miles sowie Arne mit Simon hat es in der noch jungen Geschichte noch nicht gegeben. Schlecht lief es aber nicht. Philipp, der nach Aussage von Miles sowohl für das Scoring als auch für das Ausmachen zuständig war, stand dem in nichts nach und war im Doppel gegen Lothar und Dion das Zugpferd. Am Ende sprang ein 3:0-Erfolg dabei heraus. Ebenso erfolgreich waren Simon und Arne gegen Christian und Lutz. Zwar ging das Spiel in den Decider, diesen konnten sich aber unsere Spieler sichern.

4:2 aus Sicht der Leiferder stand es also nach den Doppeln und das nicht unverdient. Nun ging es darum die Einzel zu gewinnen und den vorzeitigen Sieg einzutüten. Sowohl Miles (3:0 vs. Hermann) als auch Philipp (3:1 vs. Lothar) gewannen ihre Spiele, sodass zumindest ein Punkt schon sicher war. Simon musste sich mit 1:3 gegen den gut aufgelegten Dion geschlagen geben. Aber auf Arne, die Doppelmaschine, war einmal mehr verlass. Er fertigte Christian mit 3:1 ab und holte den entscheidenden siebten Satz.

Kapitän Philipp mahnte sein Team nun, die letzten Doppel nicht zu locker zu nehmen. Schließlich wollte man das Spiel auch souverän gewinnen. Jedoch hatten Arne und Simon gegen Lothar und Dion keine Chance und mit 0:3 das Nachsehen. Miles und Philipp machten es gegen Christian und Lutz richtig spannend, konnten aber am Ende im Decider mit 2:3 gewinnen.

Somit verabschiedet sich das A-Team der 26 Magic Darts mit einem 8:4-Sieg in die wohlverdiente Winterpause. Weiter geht es im neuen Jahr am 27.01.2018 um 18:00 Uhr im Heimspiel gegen die Vahlberg Falcons.

An dieser Stelle möchten wir uns bei unseren Gegnern aus der Hinrunde für die tollen Spiele und die Gastfreundschaft bedanken und freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen. Ebenso möchten wir uns beim 26 Magic Darts Freundeskreis für den Zuspruch und die damit verbundene Unterstützung bedanken.

Spielername(n)   Sets   Legs   Spielername(n)
Lothar   1 : 0   3 : 1   Miles
Hermann   0 : 1   0 : 3   Philipp
Dion   0 : 1   1 : 3   Arne
Christian   1 : 0   3 : 2   Simon
Lothar und Dion   0 : 1   0 : 3   Miles und Philipp
Christian und Lutz   0 : 1   2 : 3   Arne und Simon
Lothar   0 : 1   1 : 3   Philipp
Hermann   0 : 1   0 : 3   Miles
Dion   1 : 0   3 : 1   Simon
Christian   0 : 1   1 : 3   Arne
Lothar und Dion   1 : 0   3 : 0   Arne und Simon
Christian und Lutz   0 : 1   2 : 3   Miles und Philipp
Gesamt   4 : 8   19 : 28
   

Spielplan und Tabelle

[event_list 1675]

[league_table 1689]