STEELDARTS: 26 MAGIC DARTS besiegen Empor Steelers

Im Zuge der Vorbereitung kamen die Empor Steelers aus Dedeleben (Sachsen-Anhalt) am vergangenen Samstag zu uns ins Schützenhaus nach Leiferde und verbrachten gemeinsam mit unseren 26 Magic Darts ein paar schöne Stunden. Das Testspiel gewannen wir, das 1001-Teamleg ging allerdings verdientermaßen an den symphatischen Gast.

In den ersten Einzeln durften für uns Andreas (vs. Andre) und Niklas (vs. Michel) ran. Unser „Oldie“ hatte zwar noch etwas Ladehemmung, konnte aber dennoch einen 3:0-Sieg einfahren. Niklas scheiterte an Michel erst im Decider und gab somit den ersten Punkt des Abends ab. Und das obwohl er, wie er vorher sagte, eigentlich kein einziges Leg abgeben wollte – na ja, war wohl nix!

Obwohl Eugen erst wenige Stunden zuvor aus dem Griechenland-Urlaub zurückgekehrt war, ließ er es sich nicht nehmen und meldete sich für das Testspiel einsatzbereit. Die knapp zweiwöchige Abstinenz tat seinem Spiel keinen Abbruch und so gewann er sein erstes Einzel souverän mit 3:1 gegen Maik. Miles verlor im Decider gegen Jens, sodass nach den ersten Einzeln eine ausgeglichene Bilanz stand.

Da beide Teams nur mit vier Spielern antraten, wurden die Doppel separat gespielt. Für uns gingen Niklas und Andreas sowie Eugen und Miles ins Rennen. Niklas lieferte eine überzeugende Leistung ab und sorgte somit fast im Alleingang für den ungefähdeten 3:0-Erfolg gegen Andre und Maik. Eugen und Miles fanden nicht so recht ins Spiel und hatten ganz schön zu kämpfen. Am Ende schaffte man es dank guter Doppelqoute in den Decider und konnten diesen für sich entscheiden. Somit stand es zur „Halbzeit“ 4:2 für uns.

Auch die zweite Spielhälfte wurde von Andreas und Niklas eröffnet. Leider riss Andreas‘ Siegesserie, sodass er sich im Decider geschlagen geben musste. Da Niklas auch sein zweites Einzel nicht für sich entscheiden konnte, stand es wieder unentschieden und für Eugen und Miles galt es, den alten Vorsprung wieder herzustellen, was ihnen auch gelang. Eugen schlug Jens glatt mit 3:0, Miles gab zwar das erste Leg an Maik ab, holte dann aber drei in Folge.

Das Unentschieden war vor den letzten Doppeln also schon sicher, doch der erste Testspielsieg überhaupt sollte an diesem Abend eingetütet werden. Da, wie bereits erwähnt, die Doppel einzeln gespielt wurden, bekamen Andreas und Niklas die Möglichkeit den Sieg einzutüten, jedoch stand ihnen mit Michel und Jens das an diesem Abend stärkere Doppel der Empor Steelers gegenüber und machten es spannend, sodass auch dieses Spiel erst im Decider entschieden werden musste. Das Decider-Glück war an diesem Abend aber glücklicher Weise auf beiden Seiten gleichermaßen vertreten, sodass der Sieg an uns ging. Nichtsdestotrotz wollten auch Eugen und Miles ihr letztes Spiel gewinnen und schafften dies mit einem souveränen 3:0-Sieg gegen Andre und Maik.

So stand am Ende ein 8:4-Erfolg. Wir gewannen also das erste Mal überhaupt ein Testspiel, zeigten aber auch, dass noch viel Luft nach oben ist.

Wir bedanken und an dieser Stelle bei den Empor Steelers für das gelungene Testspiel und freuen und schon auf eine zeitnahe Wiederholung.