STEELDARTS: A-Team weiterhin ohne Punktverlust

Drei Spiele, drei Siege. So lautet die Bilanz unseres A-Teams zum Start in die Saison 2018/2019. Am Freitagabend konnte man den DC Koala C im Nachholspiel vom dritten Spieltag mit 10:2 besiegen und damit die „weiße Weste“ wahren.

Nach den ersten Einzeln stand es bereits 4:0 für das A-Team unserer 26 Magic Darts. Vor allem Eugen legte gegen Achim „Buddy“ Wille eine starke Leistung hin und gewann nicht unverdient mit 3:2.

Auch die anschließenden beiden Doppel gingen zu unseren Gunsten aus. Wie gewohnt spielten Eugen und Miles sowie Philipp und Andreas zusammen. Das Unentschieden war zur „Halbzeit“ also schon eingetütet. Jedoch wollte man das deutliche Ergebnis bis zum Ende beibehalten und einen klaren Sieg herausspielen.

Während Miles gegen Buddy nahezu chancenlos blieb und folglich mit 0:3 unterlag, konnte Eugen seinen positiven Trend fortsetzen, war seine bereits dritte 180 in der laufenden Saison und gewann mit 3:1 gegen Gerrit. Philipp hatte gegen John ganz schön zu knabbern, behielt im Decider allerdings die Nerven und gewann auch sein zweites Einzel. Andreas konnte sich gegen Peter eine vermeintlich komfortable Führung herausspielen und hätte den Sack im dritten Leg bereits zu machen können, tat dies aber nicht, sodass Peter verkürzen konnte. In der Folge wurde Peter immer stärker, brachte das Spiel noch zum Kippen und gewann am Ende nicht unverdient mit 3:2 aus Sicht der Hausherren.

Der Sieg war ohnehin schon gesichert, nun  aber wollte man diesen so hoch wie möglich schrauben. Dies ging nur noch über die letzten Doppel, welche unseren Spielern in der Vergangenheit eigentlich nicht so lagen. Miles und Eugen spielten ein souveränes Set und holten das 9:2 für die 26 Magic Darts. Im zweiten Doppel wurden Philipp und Andreas von „Buddy“ motivierte. Die Aussage: „zweistellig wird es nicht“ brachte unserem Doppel die nötige Konzentration, sodass wir einen 10:2-Erfolg über den Decider perfekt machen konnten.

Neben der bereits erwähnten 180 von Eugen, kamen auch weitere Specials zustande:
– Achim Wille 18er Low Dart
– Eugen Stober 18er Low Dart und 180
– Philipp Habekost 16er Low Dart
– Peter White 141er Highscore
– John Hoppe 160er Highscore