STEELDARTS: Sven Ehlers gewinnt viertes internes Ranglistenturnier

Gestern war es wieder soweit! Das nächste „interne“ Ranglistenturnier stand für die Spieler unserer Dartabteilung auf dem Trainingsplan. Erneut haben wieder einige Trainingsgäste das Teilnehmerfeld gefüllt, was uns wie immer gefreut hat.

Neben Klaus und Tilo, die unserem Training häufig beiwohnen, aber nicht aktiv am Ligabetrieb teilnehmen, nahmen mit Vitali Schitek (DC Gamsen 96) und Sven „Cent“ Ehlers (DC Red Lions) auch zwei aktive Spieler von anderen Dartvereinen teil. Das sorgte dafür, dass die Anzahl der Freilose weniger wurde, aber auch für eine Steigerung der Qualität des Teilnehmerfeldes.

Dank „Losfee“ Philipp gab es in Runde eins auch direkt ein „Topspiel“ – Miles vs. Freilos, eine spannende Geschichte! Nein, Spaß beiseite … Vitali und Sven trafen direkt aufeinander. Sven setzte sich mit 4:2 durch und marschierte mit Siegen gegen Simon und Andreas (je 4:0) bis in das Finale der Gewinner-Runde.

In diesem traf er auf keinen geringeren als Eugen. Eugen stand als einziger Spieler bisher in jedem Finale und wollte auch dieses Mal dort hin. Mit einem 4:2-Erfolg gegen „Cent“ sicherte er sich auch dieses Mal das Final-Ticket und war gespannt, wer sein Gegner sein wird.

Eugen´s Finalgegner wurde über die „Loser-Runde“ ermittelt, welcher nun auch Sven beiwohnte. Sven musste aber gefühlt eine Ewigkeit auf seine zweite Chance auf den Einzug ins Finale warten, denn es waren noch ein paar Begegnungen vorher zu spielen.

In der „Loser-Runde“ standen Andreas, Niklas, Vitali und Tilo im Halbfinale. Während sich Andreas gegen Vitali tapfer schlug, sich am Ende aber mit 3:4 geschlagen geben musste, gewann Niklas bereits zum zweiten Mal an diesem Abend gegen Tilo mit 4:0. Anschließend war die Reise für Niklas aber vorbei. Trotz guter Scores und zwischenzeitlicher Führung verlor er gegen Vitali mit 2:4, sodass sich Sven und Vitali im Finale der „Loser-Runde“ erneut gegenüberstanden.

Obwohl Vitali mit einem High-Score von 171 und einem High-Finish von 157 glänzte, musste er sich, wie schon in Runde eins, mit 2:4 geschlagen geben und Sven den Weg ins große Finale freimachen.

Im Finale kam es dann zum erneuten Aufeinandertreffen zwischen Eugen und „Cent“. Während Sven seine Leistung größtenteils abrufen konnte, schwankte Eugen´s Spiel zu sehr, sodass er seine anfänglichen guten Scores nicht aufrechterhalten konnte. Sven konnte sich mit einem 17er Low-Dart zum 3:1 absetzen. Von Eugen kam nicht mehr viel. Sinnbildlich war hier das letzte Leg des Spiels. Eugen verzweifelte beim Scoring und zeigte keinerlei Gegenwehr mehr, sodass Sven am Ende mit 5:1 gewinnen konnte.

Wir gratulieren Sven zum Gewinn des Turniers und hoffen ihn auch bei der fünften Ausgabe unseres „internen“ Ranglistenturniers im Dezember wieder in unserem Schützenhaus begrüßen zu dürfen.

 

Specials
Sven: 3x 180, 3x 17er Low-Dart
Tilo: 115er High-Finish
Andreas: 144er High-Finish
Vitali: 17er Low-Dart, 157er High-Finish, 171er High-Score

 


(Um den Turnierplan in groß zu öffnen einfach auf das Bild klicken)

 

Tabelle nach dem vierten Spieltag: