A-Team startet mit Unentschieden in die Rückserie

Am letzten Samstag begann die Rückrunde für die erste Garde unserer 26 Magic Darts in der Bezirksklasse 3. Wir traten zuhause gegen das A-Team von den Pirates Bortfeld an. Das Hinspiel ging zu Gunsten unseres Gegners aus, es gab einen großen Klassenunterschied zusehen. Das wollten wir jetzt besser machen und unseren Gegner an die Grenzen bringen.

Den Anfang für die 26er machten Eugen und Cent, Eugen spielte nicht schlecht und warf sogar eine 180, verlor aber leider knapp mit 2:3 gegen Dominik. Sven hingegen kam gar nicht ins Spiel und verlor verdient mit 0:3 gegen Arved, der aus der zweiten Mannschaft von Bortfeld kam und Bezirksklassenluft schnuppern durfte.

Danach spielten Andreas und Philipp. Andreas spielte sehr gut und konstant, sodass er sein Spiel mit 3:2 verdient gewinnen konnte. Bei Philipp lief es zuerst gar nicht gut, aber nach dem er 0:2 hinten lag, drehte er auf, spielte gute Darts und gewann das Spiel noch mit 3:2. Nach den ersten umkämpften Einzeln stand es 2:2, zu dem Zeitpunkt konnten wir schon erkennen, dass dieses Mal mehr drin ist als noch im September beim Hinspiel.

Voller Ehrgeiz spielten wir die ersten Doppelpartien und wurden direkt wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Wir verloren beide Doppel mit 1:3 und gingen deswegen mit einem 2:4 Setverhältnis in die Halbzeit.

Mund abwischen, Zähne zusammenbeißen und weiter ging es mit den nächsten Einzelspielen. Eugen spielte zusammen mit seinem Gegner Arved ein Bühnenreifes Spiel, in dem Eugen mit zwei Darts ein 88er Finish spielte und somit den Decider für sich entscheiden konnte. In einem Leg zuvor spielte Arved gleich 2-mal die 180 und verlor das leg trotzdem, alleine dass zeigte welche Qualität dieses Spiel hatte. Parallel hat sich Sven auch in die Partie gekämpft, spielte mit alter Stärke sein Spiel runter und gewann mit 3:1 gegen Dominik.

Der Ausgleich war wieder hergestellt. Jetzt lag es an Andreas und Philipp die Führung zu erobern. Andreas spielte gegen Niklas ein gutes und enges Spiel. Am Ende konnte sein Gegner den Decider für sich entscheiden. Nebenan spielte Philipp gegen Daniel und konnte auf Triple sowie auf Doppel überzeugen und gewann verdient mit 3:1.

Alles war angerichtet für ein spannendes Finale in den letzten beiden Doppelpartien. Es stand 5:5 und beide Teams hatten noch alle Chancen zu gewinnen oder auch alles zu verlieren.

Eugen und Sven spielten gegen Daniel und Niklas, schnell stand es 2:2. Unsere 26er spielten einen fabelhaften Decider und konnten das Unentschieden für uns sichern.

Jetzt lag es an Andreas und Philipp für die Entscheidung zu sorgen. Die beiden hatten es schwer gegen Dominik und Arved zu bestehen, konnten sich jedoch jeweils nach Rückstand ins Spiel kämpfen und verdienten sich die Chance im Decider zu gewinnen. Unsere 26er spielten mit Nerven aus Stahl, zumindest bis sie sich auf ein Finish runter gespielt hatten. Sie vergaben mehrere Darts auf die Doppel 8 und gaben den Pirates die Möglichkeit doch noch einen Punkt aus Leiferde zu entführen, dieses Geschenk nahmen sie gerne an.

Am Ende heißt es also 6:6. Um zu wissen ob man damit zufrieden sein kann, brauchen wir wahrscheinlich noch ein paar Tage. Fakt ist, dass wir uns sehr gut, besonders im Rückblick auf das Hinspiel, verkauft haben. Es war wieder eine Super Teamleistung mit der wir uns viel Selbstvertrauen aufbauen können. Wir werden den Rückenwind aus den letzten Spielen mitnehmen und versuchen eine konstante Rückrunde zu spielen.

Nach dem die Anspannung ein wenig von uns abgefallen ist, feierten wir unseren Einpunkterfolg noch bis tief in die Nacht.

Dem DC Pirates Bortfeld wünschen wir noch eine erfolgreiche Rückrunde und immer Good Darts. Vielen Dank für die spannenden Spiele und einen schönen Samstagabend.

Nächste Woche geht es zum direkten Verfolger, dem DC Hallendorf. Anpfiff ist um 19 Uhr in Salzgitter.

Eure 26 Magic Darts